Madrisa Rundtour

Die Madrisa Umrundung ist eine sehr aussergewöhnliche Tour. Verschiedene, beeindruckende Panoramablicke, unterschiedlichste Vegetation, historische Wege zwischen Österreich und der Schweiz machen solch einen Tag einzigartig. Ausgangspunkt ist die Bergstation Schafberg. Vorbei am Schafbergsee wandern wir hinauf zum Gafier Joch und auf der Schweizer Seite weiter vorbei an der Rätschenfluh, in Richtung Rätschenjoch (2602 m). Hier ist der höchste Punkt der Tour erreicht und wird mit dem herrlichen Blick über die Berninagruppe, den Rätikon und die Silvretta belohnt. Es geht weiter über das Schafcalanda und das Älpli in Richtung Schlappiner Joch. Der Wanderweg führt über wunderschöne Bergwiesen an mehreren Bergseen und -bächen vorbei. Es folgt ein kurzer Aufstieg zum Schlappiner Joch, wo wir die Schweiz wieder verlassen und einen traumhaften Blick nach Gargellen haben. Der letzte Abschnitt verläuft durch das Valzifenztal, erst über Pfade, dann gemütlich auf breiten Wegen.

Laufzeit: ca. 7,5 Stunden
Gute Kondition und ausreichend Verpflegung erforderlich.
Keine bewirtschafteten Hütten.